Toggle Menu

Triennale der Photographie: [CONTROL] NO CONTROL

Kuratorenführung mit Dr. Petra Roettig
05. Juli 2018 (19.00 Uhr - 20.30 Uhr)
ausgebucht

Kontrolle, Überwachung, privater und öffentlicher Raum – kaum ein Thema ist in den letzten Jahren so kontrovers diskutiert worden wie dieses – und zwar besonders im Zusammenhang mit der Digitalisierung. Datensammlungen, Gesichtsscans, Bewegungsmuster, Drohnen, Street View und öffentliche Kameras sind nur einige von vielen Möglichkeiten, weltweit umfassende Kontrollmechanismen zu etablieren.

Die künstlerischen Reflektionen in der Ausstellung [CONTROL] NO CONTROL sind vielgestaltig: Sophie Calle beispielsweise setzte 1981 einen Privatdetektiv an, sie selbst – verkleidet – zu verfolgen. Zeugt dieses Schlüsselwerk der französischen Künstlerin noch von der fast romantischen Überlegung, wie es wäre, ein anderer zu sein, so setzt sich etwa Thomas Ruff in der Serie „Nächte" (1990-91) unmittelbar mit den Nachtaufnahmen aus dem Zweiten Golfkrieg auseinander. Die neuesten technologischen Errungenschaften sind Gegenstand bei Adam Broomberg & Oliver Chanarin, die in ihrer Arbeit „Spirit is a Bone“ (2016) mit Hilfe einer auf 3D-Scans basierenden Sicherheitstechnologie einen Atlas von Gesichtsbildern entwickeln, denen jede Individualität genommen scheint.

Die insgesamt rund 80 Werke, u. a. von Edmund Clark & Crofton Black, Thomas Demand, Bogomir Ecker, Harun Farocki, Jenny Holzer, Sven Johne, Annette Kelm, Mårten Lange, Richard Mosse, Trevor Paglen, Peter Piller, Barbara Probst, reflektieren beides: Macht und Kontrolle, aber auch mögliche Strategien des Widerstands. Die Kuratorin Petra Roettig wird uns persönlich durch die Ausstellung führen.

KURATOENFÜHRUNG [CONTROL] NO CONTROL
LEITUNG Dr. Petra Roettig
TERMIN Donnerstag, 5. Juli 2018, 19 bis 20.30 Uhr
KOSTENBEITRAG 12 Euro, Studierende bis 30 Jahre 9 Euro, Zuzahlung für Nichtmitglieder 3 Euro (zzgl. Eintritt)
Anmeldung erforderlich

Dr. Petra Roettig
Dr. Petra Roettig
Studium der Kunstgeschichte, Geschichte und Volkskunde in Freiburg, Hamburg und London. Seit 1997 an der Hamburger Kunsthalle; seit 2007 Leitung der Galerie der Gegenwart für Graphik und Photographie.