Toggle Menu

Berlin: "Wanderlust. Von Caspar David Friedrich bis Auguste Renoir" in der Alten Nationalgalerie

Tagesfahrt mit Dagmar Lott-Reschke, M. A.
06. September 2018

Wer an das Wandern als Motiv in der Malerei denkt, der hat Caspar David Friedrichs berühmtes Gemälde „Wanderer über dem Nebelmeer“ aus der Hamburger Kunsthalle vor Augen. Als eine der kostbarsten Leihgaben ist das Bild zurzeit Ausgangs- und Mittelpunkt einer mehr als 120 Exponate umfassenden Sonderausstellung in der Alten Nationalgalerie in Berlin, die diesem für die Kunst zentralen Thema durch das gesamte 19. Jahrhundert bis zur Klassischen Moderne nachgeht.

Rousseaus visionärer Losung „Zurück zur Natur!“ und Goethes Sturm-und-Drang-Dichtung folgend, wird das zweckfreie, selbstbestimmte Wandern um 1800 zu einer zentralen bürgerlichen Kulturtechnik und zugleich zum Ausdruck eines modernen Lebensgefühls. Vor dem Hintergrund der rasanten gesellschaftlichen Umbrüche seit der Französischen Revolution wird die Begegnung mit der Natur für die Generation der Romantiker gleichermaßen zur Suche nach Selbst- und Welterkenntnis, zur Metapher für den Aufbruch ins Unbekannte der Außen- wie der eigenen Innenwelt. Dem Wandern kommt dabei die sinnbildliche Bedeutung der Lebensreise und der symbolischen Pilgerschaft zu.

Mit Werken von Friedrich, Blechen, Schinkel, Dahl, Wilson und Købke über Courbet, Kramskoi und Renoir bis zu Hodler, Nolde, Kirchner, Barlach und Dix zeigt die Ausstellung, wie wirkmächtig das Motiv des Wanderns nicht nur in Deutschland, sondern von Frankreich und England über Dänemark und Norwegen bis nach Russland war.

Dagmar Lott-Reschke, langjährige freie Mitarbeiterin der Hamburger Kunsthalle, wird uns Thema und Werke in einer ausführlichen, zweiteiligen Führung nahebringen. Ergänzend widmen wir uns auf unserem Tagesausflug nach Berlin einigen weiteren Highlights aus dem Bestand der Nationalgalerie, die zu den weltweit schönsten Sammlungen der Kunst des 19. Jahrhunderts gehört.

LEITUNG Dagmar Lott-Reschke, M. A.
TERMIN Donnerstag, 6. September 2018
KOSTENBEITRAG 114 Euro, Zuzahlung für Nichtmitglieder 20 Euro
LEISTUNGEN Fahrt mit der Deutschen Bahn inkl. Reservierung, 2. Klasse ab/an Hamburg, öfftl. Verkehrsmittel, Eintritte, Führungen, Reiseleitung
Anmeldung erforderlich

 Dagmar Lott-Reschke, M. A.
Dagmar Lott-Reschke, M. A.
Dagmar Lott-Reschke ist seit vielen Jahren freie Mitarbeiterin an der Hamburger Kunsthalle. Ihr Arbeitsschwerpunkt ist die Klassische Moderne. Sie hat an Ausstellungen mitgewirkt, Katalogbeiträge und Audioguides verfasst und in Führungen und Seminaren ihr Wissen weiter gegeben.