Toggle Menu

Bremen: „Ikonen. Was wir Menschen anbeten“ in der Kunsthalle

Tagesfahrt mit Dr. Alice Gudera und Florian Britsch, M. A.
03. Dezember 2019
ausgebucht
Wir bieten diese Tagesfahrt alternativ auch am 10.12.2019 und 12.1.2020 an.

Während die Meisterwerke der Sammlung ab Oktober 2019 vorübergehend im Guggenheim Museum in Bilbao zu Gast sind, verwandelt sich die Kunsthalle Bremen in einen gänzlich neuen Kosmos: Erstmals werden sämtliche Galerieräume des Hauses mit einer einzigen großen Sonderausstellung bespielt. Dabei geht die Präsentation der Frage nach, inwieweit sich auch heute noch mit dem Begriff des Ikonischen kultische Verehrung und die Idee des Übersinnlichen verbinden. Denn gerade in der spirituellen Präsenz und auratischen Kraft vieler moderner und zeitgenössischer Kunstwerke wirken Dimensionen der traditionellen Ikone nach.

Die Gelegenheit, sich auf diese Weise mit der Kunst auseinanderzusetzen – intensiv, fragend, neugierig, kontemplativ –, scheint einzigartig: In jedem Raum der Kunsthalle wird allein ein Werk gezeigt, das auf seine je eigene Art Aspekte der Spiritualität und Andacht ausdrückt – von der russischen Ikone über Caspar David Friedrich, Wassily Kandinsky, Kasimir Malewitsch, Piet Mondrian, Mark Rothko und Yves Klein bis zu Andy Warhol, Niki de Saint Phalle, Isa Genzken und Andreas Gursky. „Alltags-Ikonen“ aus der Markenwelt und Popkultur ergänzen die Auswahl. Die Interpretation des traditionellen Ikonen-Gedankens in der Kunst wird so mit dem Phänomen der Ikonisierung in unserer alltäglichen Lebenswelt kontrastiert. Wir wollen uns bei unserem Rundgang sowohl einzelnen Werken als auch der Frage nach der jeweils möglichen ikonischen Betrachtungsweise von Kunst widmen.

Im Anschluss besuchen wir die Ausstellung „Ich bin Ich. Paula Modersohn-Becker. Die Selbstbildnisse“ im Paula Modersohn-Becker-Museum. Erstmals wurden aus diesem Anlass mehr als 50 der insgesamt 60 – teils frappierend modernen – Selbstporträts der Ausnahmekünstlerin zusammengetragen.

LEITUNG Dr. Alice Gudera
BEGLEITUNG Florian Britsch, M. A.
TERMIN Dienstag, 3. Dezember 2019
KOSTENBEITRAG 82 Euro, Zuzahlung für Nichtmitglieder 15 Euro
LEISTUNGEN Fahrt mit dem Metronom, 2. Klasse ab/an Hamburg, öfftl. Verkehrsmittel, Eintritte, Führungen, Reiseleitung
Anmeldung erforderlich

 Florian Britsch, M. A.
Florian Britsch, M. A.
Studium der Kunstgeschichte, Germanistik und Geschichte in Hamburg. Fachgebiete: Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts. Als Mitarbeiter der Freunde der Kunsthalle zuständig für das Veranstaltungsprogramm. Veröffentlichungen zur Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts; Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und Theater / Theaterakademie Hamburg.
Dr.  Alice  Gudera
Dr. Alice Gudera
Studium der Kunstgeschichte und Anglistik in Bochum und Berlin, Promotion über ein Hauptwerk der mittelalterlichen Goldschmiedekunst. Mitarbeit an Ausstellungen, Publikationen über mittelalterliche Kunst sowie Malerei des 19. und 20. Jahrhunderts. Freie Mitarbeiterin der Kunsthalle Bremen und der Freunde der Kunsthalle (www.alicegudera.de).