Toggle Menu

Deichtorhallen Hamburg / Sammlung Falckenberg: Fuzzy Dark Spot. Videokunst aus Hamburg

Führung mit Dr. des. Veronika Schöne
30. Juni 2019 (17.00 Uhr - 18.30 Uhr)
abgesagt

Videokunst hat einen kritischen Impuls. Seit ihren Anfängen in den späten sechziger und frühen siebziger Jahren wird sie von einer expliziten Reflektion des Mediums Video begleitet, die sich ebenso auf seine technischen Möglichkeiten und Grenzen bezieht wie auf seine Auswirkungen auf die Gesellschaft. Zur Befragung von Fernsehen als Massenmedium und Video als Überwachungsinstrument, zu filmischen Erzählformen und -strukturen kommen aktuell noch die Selbstoptimierung im Selfie-Zeitalter und der digitale Bilderstrom hinzu. Der große Einfluss von Videobildern auf das individuelle Bewusstsein und die kollektive Erinnerung lässt den Zweifel am Bild, das Unbehagen am Gewohnten sowie das Misstrauen gegenüber Wahrheitsansprüchen zu den entscheidenden Motiven künstlerischer Reflexion werden.

Die Ausstellung „Fuzzy Dark Spot“ versammelt Arbeiten vornehmlich Hamburger Videokünstlerinnen und -künstler, die sich den medialen und sozialen Manipulationen im und durch das Video widmen, u. a. von Volko Kamensky, Naho Kawabe, Mike Kelley, Jon Kessler, Nina Könnemann, Till Krause, Vlado Kristl, Lene Markusen, Paul McCarthy, Aurelia Mihai, Ernst Mitzka, Vanessa Nica Mueller, Wolfgang Oelze, Tony Oursler, Nam June Paik, Stefan Panhans, Rotraut Pape / Raskin, Rainer Korsen / Gerd Roscher, Oliver Ross, Gerhard Rühm, Corinna Schnitt, Helena Wittmann und Steffen Zillig.

Gerade die Sammlung Falckenberg bietet mit ihrem Schwerpunkt auf Alternativkonzepten, Protestbewegungen und Gegenöffentlichkeiten einen besonderen Rahmen für die Künstler, die sich mit dem titelgebenden „dunklen, unscharfen Fleck“ beschäftigen, der einen unschuldigen Medienkonsum eintrübt. Veronika Schöne wird uns durch die Ausstellung führen und uns mit dem Thema Videokunst ausführlich vertraut machen.

FÜHRUNG Dr. des. Veronika Schöne
TERMIN Sonntag, 30. Juni 2019, 17 bis 18.30 Uhr
KOSTENBEITRAG 18 Euro inkl. Eintritt in die Sammlung Falckenberg, Studierende bis 30 Jahre 12 Euro, Zuzahlung für Nichtmitglieder 3 Euro
Anmeldung erforderlich

Dr. des. Veronika Schöne
Dr. des. Veronika Schöne
Studium der Kunstgeschichte, Philosophie und Romanistik in Hamburg, Berlin und Rom. Seit 1999 freie Journalistin (u. a. SZ und NZZ), Autorin und Dozentin. Seit 2005 Veranstaltungen, seit Sommer 2007 zunächst Programmplanung für die Jungen Freunde, ADVANCED und seit August 2019 für die neue Programmsparte @ART. Dissertation über den Zufall in der Gegenwartskunst.