Toggle Menu

Mein Blick: Perspektiven für die Zukunft des Kunstmuseums

Diskussion mit Veronika Deinzel und Marion Koch, M. A.
05. April 2019 (16.00 Uhr - 17.30 Uhr)
ausgebucht

Wie wird das Kunstmuseum von morgen aussehen? Als Institutionen einer bürgerlichen Öffentlichkeit verstanden sich die Museen traditionell vor allem als Ort der Bildung. Mit der rasanten Veränderung der Gesellschaft kommt nun immer dringlicher eine neue Aufgabe hinzu: Künftig sollen sie zugleich Ort der Begegnung und der aktiven Teilhabe sein.

Doch was bedeutet das konkret? Um diese Frage beantworten zu können, hat die Hamburger Kunsthalle in Kooperation mit der Körber-Stiftung das partizipative Projekt „Mein Blick“ ins Leben gerufen. Zum Auftakt waren nun 18 kunstinteressierte Hamburgerinnen und Hamburger eingeladen, in drei Gruppen zu jeweils einem ausgewählten Kunstwerk der Sammlung mit ihren Assoziationen und Fragestellungen zu arbeiten. Was spricht sie persönlich bei Kunstwerken und Objekten an? Was wollen sie über die Werke wissen und wie möchten sie diese Informationen erhalten? Ist das Museum für sie ein Ort aktueller Diskussionen, in die sie sich einbringen können?

Die Ergebnisse der Workshops, die Gedanken und Entscheidungsprozesse der Teilnehmer*innen werden von Ende Januar bis Mitte Mai 2019 in drei Räumen der ständigen Sammlung der Hamburger Kunsthalle präsentiert und laden zur Diskussion über die veränderten Aufgaben von Museen ein. Deutschland ist inzwischen geprägt durch eine gesellschaftliche Vielfalt, die sich in nur wenigen Museen widerspiegelt. Welche Rolle müssen Kunstmuseen in einer vielfältigen Gesellschaft einnehmen? Welchen Stellenwert haben die Besucher*innen im Kunstmuseum der Zukunft?

Marion Koch und Veronika Deinzel, Projektleiterinnen von „Mein Blick“, stellen die Ergebnisse vor und diskutieren über die Chancen eines Perspektivwechsels für die Ausstellungs- und Programmgestaltung von Museen.

LEITUNG Marion Koch, M. A., Veronika Deinzel, M. A.
TERMIN Freitag, 5. April 2019, 16 bis 17.30 Uhr
KOSTENBEITRAG 12 Euro, Zuzahlung für Nichtmitglieder 3 Euro (zzgl. Eintritt)
Anmeldung erforderlich

 Marion Koch, M. A.
Marion Koch, M. A.
Studium der Kunstpädagogik in Heidelberg, der Kunstgeschichte, Klassischen Archäologie und Philosophie in Heidelberg, Rom und Hamburg. Magisterarbeit über Baldassare Peruzzi. Seit vielen Jahren freie Mitarbeiterin der Hamburger Kunsthalle sowie Seminar- und Reiseleiterin für die Freunde der Kunsthalle.
 Veronika Deinzel
Veronika Deinzel
Studium der Kunstgeschichte und Kunstvermittlung in Köln, Maastricht und Berlin. Von 2014 bis 2016 Wissenschaftliches Volontariat an der Kunsthalle zu Kiel und im Anschluss Leiterin der Abteilung Bildung und Vermittlung. Seit 2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Bildung und Vermittlung an der Hamburger Kunsthalle. Seit 2018 Mitarbeiterin beim Projekt »Mein Blick«.