Veranstaltungen

Filterfunktion Filter zurücksetzen
 Online-Formate
 Seminare, Vorträge und Führungen
 Ausflüge und Reisen
 Architektur
 Verschiedenes
 Vater Mutter Kunst
 Junge Freunde unter 30 Jahren
 Abends und am Wochenende
 Feierabend: Kunst & Stulle
wenige Plätze
ausgebucht
09
2023
03.09.
11.00 - 15.00 Uhr
Die Poesie der Natur: Russische Landschaftsmalerei im 19. Jahrhundert

Russische Schriftsteller des 19. Jahrhunderts wie Puschkin, Tolstoi und Dostojewski sind uns auch im Westen ein Begriff, doch wer kennt die russischen Landschaftsmaler Sawrassow, Schischkin, Wassilijew, Polenow und Lewitan? Katrin Schmersahl stellt die Künstler und ihre wichtigsten Bilder vor, in denen die Natur zum Sinnbild der Schönheit des eigenen Landes erhoben wird.

03.09.
14.30 - 16.30 Uhr
»Rundgang Rotherbaum« – Kunst und Architektur am NDR

Das Gelände des NDR an der Rothenbaumchaussee hat viel zu bieten: Architektur aus zwei Jahrhunderten und Bronzeplastiken treffen aufeinander. Ergreifen Sie die Gelegenheit und blicken Sie mit Branka de Veer und Andrea Völker hinter die Kulissen des Rundfunk-Areals.

05.09.
11.00 - 12.00 Uhr
Vater Mutter Kunst zu »»PERISKOPISCH! Werner Nöfers Graphik zwischen Pop und Agitation«
Am 5. September geht es in die Ausstellung »PERISKOPISCH! Werner Nöfers Graphik zwischen Pop und Agitation«.
05.09.
17.00 - 21.00 Uhr
Die Poesie der Natur: Russische Landschaftsmalerei im 19. Jahrhundert

Russische Schriftsteller des 19. Jahrhunderts wie Puschkin, Tolstoi und Dostojewski sind uns auch im Westen ein Begriff, doch wer kennt die russischen Landschaftsmaler Sawrassow, Schischkin, Wassilijew, Polenow und Lewitan? Katrin Schmersahl stellt die Künstler und ihre wichtigsten Bilder vor, in denen die Natur zum Sinnbild der Schönheit des eigenen Landes erhoben wird.

07.09. - 10.09.
Wege zur Backsteingotik III: Nordwestmecklenburg mit Wismar und Schwerin
Erleben Sie mit Uwe Bölts die beeindruckende Backsteingotik bei einer Reise durch Nordwestmecklenburg. Höhepunkt ist das Konzert in der Heiligengeistkirche in Wismar mit der Norddeutschen Philharmonie Rostock.
08.09.
15.00 - 18.30 Uhr
Von der Endlichkeit. Bilder von Tod und Trauer auf dem Ohlsdorfer Friedhof

Der Ohlsdorfer Friedhof ist der größte Parkfriedhof der Welt. Über die Zeit entstanden für diesen Ort zahlreiche Kunstwerke, die sich mit Tod, Trauern und dem Jenseits auseinandersetzen. Gabriele Himmelmann und Silke Reuther begleiten Sie auf einem Rundgang.

09.09.
13.30 - 18.00 Uhr
Besuch von Freund:innen – Düsseldorf x Hamburg
Der Junge Freundeskreis des Kunstpalastes Düsseldorf kommt zu Besuch: Seid als Mitglieder der Jungen Freunde exklusiv dabei!
10.09.
14.30 - 16.30 Uhr
»Rundgang Rotherbaum« – Kunst und Architektur am NDR
14.09.
19.30 - 20.30 Uhr
Feierabend: Kunst & Stulle zu »»PERISKOPISCH! Werner Nöfers Graphik zwischen Pop und Agitation«

Für alle jungen Berufstätigen: Happen-Kunst nach Feierabend? Am 14. September steht die Sonderausstellung »»PERISKOPISCH! Werner Nöfers Graphik zwischen Pop und Agitation« im Mittelpunkt.

16.09.
10.00 - 13.30 Uhr
Von der Endlichkeit. Bilder von Tod und Trauer auf dem Ohlsdorfer Friedhof

Der Ohlsdorfer Friedhof ist der größte Parkfriedhof der Welt. Über die Zeit entstanden für diesen Ort zahlreiche Kunstwerke, die sich mit Tod, Trauern und dem Jenseits auseinandersetzen. Gabriele Himmelmann und Silke Reuther begleiten Sie auf einem Rundgang.

21.09.
18.00 - 20.00 Uhr
Karten im Museumsshop sowie unter freunde-shop.de (keine Abendkasse)
1923: Eine Text-Bild-Ton-Collage

Das Krisenjahr der Weimarer Republik hatte viele Facetten. In einer Lesung mit Film- und Musikbeispielen spüren Gabriele Himmelmann und Judith Weisz der Stimmung zwischen Abgrund und Aufbruch nach.

21.09.
17.00 - 19.30 Uhr
Dieses Jahr geht es mit Hannah Bode für die Jungen Freunde in Kooperation mit dem Reeperbahn Festival wieder zum Gallery Hopping in die Neustadt!
28.09.
Berlin: »Secessionen. Klimt, Stuck, Liebermann« in der Alten Nationalgalerie

»So viel Klimt gab es noch nie in Berlin« – Die umfangreiche Ausstellung Secessionen. Klimt, Stuck, Liebermann begeistert in der Alten Nationalgalerie Berlin die Besucherinnen und Besucher. Lassen auch Sie sich begeistern! Dorith Will begleitet Sie bei einer Tagesfahrt in die Hauptstadt und führt Sie fachkundig durch die rund 200 Werke umfassende Schau.

29.09.
16.00 - 17.30 Uhr
»Niemand kennt Lichtwark, der ihn nicht hier gesehen hat«: Alfred Lichtwarks Sommerfrische

Der erste Kunsthallendirektor Alfred Lichtwark begründete zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Hittfeld eine Landhauskolonie, die seinen Traum von inniger Naturwahrnehmung, einer am »Niedersächsisch-Althamburgischen« orientierten Gartengestaltung und eines kulturell ausgerichteten Miteinanders verwirklichen sollte.

Traugott Faber, Blick auf Dresden, 1923, © Sothebys New York; Max Kurzweil, Dame in Gelb, 1899, Öl auf Leinwand, 171,5 x 171,5 cm, Wien Museum, © Birgit und Peter Kainz, Wien Museum
30.09.
Lübeck: Vom Himmelsblick – sakrale und säkulare Ansichten
Die Ausstellung Mehr Licht. Die Befreiung der Natur im Museum St. Annen in Lübeck zeigt, wie Künstler um 1800 den Blick auf die Natur veränderten. Wir besuchen bei einer Tagesfahrt die Schau und stellen die Werke den mittelalterlichen Altären des Museums gegenüber.
August 2023September 2023Oktober 2023November 2023Dezember 2023Januar 2024