Toggle Menu
#3129

Kunst und Architektur der Metropolen: Paris – eine virtuelle Reise, Teil I

Seminar mit Rainer Scholbe, M. A.
29. März 2020 - 26. April 2020 (14.00 Uhr - 17.30 Uhr)
nicht einzeln buchbar

Seit jeher waren es die großen Städte, die in besonderem Maße zu Orten technologischen, künstlerischen und architektonischen Fortschritts avancierten. Unsere Reihe bietet virtuelle Rundgänge durch bedeutende Metropolen und kann nebenbei auch als Vor- oder Nachbereitung eigener Reisen dienen.

In vier Rundgängen wollen wir im kommenden Jahr die kulturelle Vielfalt der Seine-Metropole erkunden. Ein erster Spaziergang beginnt auf der Île de la Cité mit Höhepunkten gotischer Architektur und führt uns anschließend über Pont Neuf zum Louvre, dem ehemaligen Königsschloss mit seiner knapp achthundertjährigen Baugeschichte. In der Sammlung zeichnen wir anhand ausgewählter Werke die Geschichte Frankreichs und seiner Hauptstadt nach. Von hier aus machen wir einen Abstecher zur Bourse de Commerce, die zurzeit von Tadao Ando für die Sammlung Pinault in ein Museum umgewandelt wird – die Eröffnung ist für 2020 geplant. Über den Tuileriengarten, die Place de la Concorde und die Champs-Élysées gelangen wir schließlich zum Arc de Triomphe, dessen Verhüllung durch Christo ebenfalls zu den kulturellen Höhepunkten des Jahres zählen dürfte.

Das Musee d‘Orsay, spektakulär in einem ehemaligen Bahnhof untergebracht, bildet den Ausgangspunkt unseres zweiten virtuellen Rundgangs. Die Sammlung umfasst die Kunst des 19.Jahrhunderts mit einer Vielzahl bedeutender Meisterwerke des Impressionismus. Danach durchstreifen wir labyrinthische Gassen und Plätze in St. Germain-des-Prés, im Quartier Latin und in Montparnasse. Wir passieren Museen wie die Fondation Cartier von Jean Nouvel, geschichtsträchtige Architektur, berühmte Kaffeehäuser und das älteste Pariser Kaufhaus von Gustave Eiffel. Auf allen Rundgängen finden besondere Cafés, Brasserien und Restaurants Berücksichtigung.

Im Herbst 2020 folgen die beiden abschließenden Paris-Rundgänge.

LEITUNG Rainer Scholbe, M. A.
TERMINE Sonntag, 29. März 2020; Sonntag, 26. April 2020, jeweils 14 bis 17.30 Uhr (nicht einzeln buchbar)
KOSTENBEITRAG 49 Euro, Zuzahlung für Nichtmitglieder 10 Euro (zzgl. Eintritt)
Anmeldung erforderlich

 Rainer Scholbe, M. A.
Rainer Scholbe, M. A.
Studium der Kunstgeschichte, Soziologie und Philosophie in Hamburg; Fachgebiete: moderne und zeitgenössische Kunst und Architektur. Seit 1987 freiberuflicher Dozent, seit 1991 auch für die Freunde der Kunsthalle; langjährige Tätigkeit als Kunstberater und Veranstalter von Kunstreisen.